in Social Media

Automatisch Instagram Follower gewinnen mit Instagress. Ein Selbstversuch.

Automatisch Instagram Follower gewinnen – die Google-Suche ist voll mit vermeintlichen Wunder-Apps, Tipps, Tricks und Empfehlungen von Bloggern, Agenturen und Experten.

Instagress ist eines dieser Tools mit dem es möglich sein soll, automatisiert Instagram Follower zu gewinnen. Ich habe es ausprobiert,  …

… denn nichts ist mühsamer als einen Kanal von Null aufzubauen: Du musst liken, kommentieren, folgen, gute Hashtags verwenden, interagieren, Vertrauen aufbauen, kommunizieren, viel Zeit investieren, auswerten und: guten Content produzieren, der deine Zielgruppe anspricht und den Erwartungen der User an den Kanal entspricht.

Was ist Instagress?

Instagress ist ein Tool, das dir beim Aufbau von Instagram-Followern hilft. Alle Vorgänge die man normalerweise in mühevoller, händischer Kleinarbeit durchführen muss, können damit automatisiert werden.

Die Besonderheit des Tools liegt darin, dass es das Nutzerverhalten eines (Heavy-)Users imitiert. Viele andere Anwendungen, die das gleiche Ergebnis versprechen, sind entweder nach dem „Follow-4-Follow“-Prinzip konzipiert oder liken und folgen einfach wahllos anderen Accounts.

Bedenke: Diese Methoden sind in der Regel wenig zielführend und auf gar keinen Fall nachhaltig. Die generierten Follower sind oft nicht echt oder folgen dir nur auf Grund der gewählten App/Anwendung und nicht wegen deines Contents.

Der Ansatz von Instagress also sehr viel schlauer und erfolgversprechender.

Wie funktioniert Instagress?

Kurz gesagt: Relativ simpel.

Nach der Anmeldung und der Verknüpfung mit dem eigenen Instagram-Accounts, kann bereits losgelegt werden.

Für den Anfang empfiehlt es sich sich, den Quick Start Guide durchzulesen. Es gibt nämlich eine Besonderheit, die man nicht vergessen sollte.

Instagram verbietet in seinen Terms of Service die Nutzung von Bots und geht auch dagegen vor – wie einige Reddit-User berichten.

Einen Umstand, den man auf jeden Fall berücksichtigen sollte, weshalb es auch ratsam ist, sich an die Empfehlungen des Quick Start Guides zu halten. Schließlich will man seinen Instagram-Account nur ungern gesperrt sehen.

Die Einstellungsmöglichkeiten von Instagress sind jedenfalls sehr vielfältig.

Ihr könnt nach z.B. nach Standorten targeten oder nach #Hashtags – was aus meiner Sicht besonders sinnvoll ist, da man sich dadurch nur auf Content bewegt, der dem eigenen (vorausgesetzt man nutzt die gleichen Tags) entspricht.

Bei mir sah das ungefähr so aus, da auch mein Instagram-Account hauptsächlich aus Motiven besteht, die für diese Hashtags relevant ist.

Die Like- und Follow-Geschwindigkeit, also die Angabe, wieviele Likes und Follows man in einer Stunde maximal tätigen will, sah bei mir so aus:

Hier habe ich nur minimal etwas an den Vorgaben geändert. Mir war wichtig, dass mein Account eben nicht gesperrt werden würde – schließlich ging es mir primär darum, das Tool einmal auszuprobieren.

Die Instagress-Automatisierung: Mein Fazit

Das Tool macht das was es verspricht. Es liked, kommentiert und folgt automatisch Beiträgen und Nutzern, anhand der definierten Zielwerte.

Für das Wachstum meines Accounts, hieß das:

Ich habe in gut 22 Stunden, 190 neuen Accounts gefolgt, dabei 427 Likes vergeben und damit 49 neue Follower hinzu gewonnen.

Problematisch dabei ist jedoch, dass man vielen Accounts automatisch folgt, die nur mittelmäßig interessant sind und die eigene Timeline verstopfen.

Das Versprechen „Automatisch Instagram Follower gewinnen“, hat Instagress allerdings erfüllt.

Nutzen würde ich es aber nicht noch mal, denn der Einsatz dieser Tools ist es, der mir oft den Spaß an Instagram verdirbt: Wer kennt sie nicht, die sinnlosen Kommentare unter den eigenen Bildern, bei denen man sofort merkt, dass sie automatisiert wurden…

Eine Entwicklung, die nicht cool ist. Darum: Nutzt keine Bots! Ich mache es auch nicht mehr.